Food Guide

Das La Trinca ist eines der besten Tapas-Restaurants in Frankfurt. Und seit zwei Jahren auch eines der innovativsten.

Alicante Box: Hummus Oliven Higos al horno Pimientos Falafel Taboulė

Eins ist klar: hier weiß jemand, was er tut. Wenn Cedric Kouyoumdjian, Küchenchef im La Trinca, von seiner Arbeit erzählt, dann ist die Begeisterung für gutes Essen mit gehobenem Anspruch zu spüren. Seit zwölf Jahren gibt es das Tapas-Restaurant schon und seit zwei Jahren hat Kouyoumdjian in der Küche das Ruder übernommen. Das Restaurant, in Sichtweite des Mainufers, ist ein Familienunternehmen. Den Eltern gehört der Betrieb und im Service ist noch Sandy, die Verlobte von Cedric, dabei. Der Lebenslauf des jetzigen Küchenchefs glänzt mit erlesenen Namen. 2016 arbeitete er bei Eckart Witzigmann im legendären Hangar 7 in Salzburg und hat als Mitglied in der Nationalmannschaft der Köche in Hongkong oder Abu Dhabi gekocht.

„Meine Aufgabe als Koch ist es, den Gästen etwas zu präsentieren, was sie selber vielleicht nicht so hinkriegen.“ – Cedric Kouyoumdjian

La Trinca Besitzer Cedric und seine Verlobte Sandy
La Trinca Besitzer Cedric und seine Verlobte Sandy

Seit dem Einstieg in den elterlichen Betrieb ist die Karte neben den klassischen Tapas immer kreativer geworden: mit Top-Produkten, gleichzeitig simplen und besonderen Rezepten in ästhetischer Anrichtung. „Das ist die Idee, die wir hier versuchen umzusetzen.“, erklärt Cedric . 

Und an Ideen mangelt es dem La Trinca nicht. Mindestens einmal im Monat kommt ein neues Gericht auf die Karte. Wenn irgendwas nicht passend ist, wird es einfach passend gemacht: „In einem Tapas-Restaurant kann ich eine Dorade ja nicht im Ganzen servieren. Also gibt es sie bei uns in Teilen am Spieß, ohne Haut und Knochen.“ Darum geht es schließlich bei Tapas: Kleinigkeiten in einer Gruppe zu teilen, in kleinen Portionen, so dass jeder eine Vielfalt an Geschmacksrichtungen probieren kann. Und darüber hinaus: „Meine Aufgabe als Koch ist es, den Gästen etwas zu präsentieren, was sie selber vielleicht nicht so hinkriegen.“

Avocado Garnelen Tatar: Garnelen | Kirschtomaten | Apfel | Kresse | Koriander
Avocado Garnelen Tatar mit Garnelen, Kirschtomaten, Apfel, Kresse und Koriander (16 Euro)

 

Manchmal zählt eben auch das Aussehen

Nach dem Geschmack und der Produktqualität spielt im La Trinca das Äußerliche eine besondere Rolle: „Selbst im größten Stress nehmen wir uns die Zeit und dekorieren die Teller mit Liebe. Das ist uns ganz wichtig.“

So wird der köstlich-frische Avocado-Tatar (16 Euro) mit Kirschtomaten, Kresse und Koriander getoppt von zwei Garnelen und einer essbaren Blüte. Umrahmt wird das ganze von Röschen aus hauchzart geschnittenen Apfelscheiben. Da werden Genießer und Food-Fotografen gleichermaßen glücklich!

„Selbst im größten Stress nehmen wir uns die Zeit und dekorieren die Teller mit Liebe. Das ist uns ganz wichtig.“ – Cedric Kouyoumdjian

Natürlich darf es auch in Spanien mal was anderes als Fisch oder Fleisch sein. Die Higos al Horno (9 Euro), Ofenfeigen, gefüllt mit Ziegenkäse, marinierten Zwiebeln und Orangensauce, schmelzen im Mund. Ein besonderer Tipp von Cedric ist aber der Schinken. Der stammt direkt aus Spanien von einem Bauer, der das Fleisch noch original in alten Steinhäusern reifen lässt. Ein Teller Jamon de Bellota ist für 22 Euro zu haben. Für Schinken eine kleine Investition, aber dafür ein Geschenk für die Geschmacksnerven.

Auf einen Blick

Adresse
La Trinca, Schweizer Straße 14, 60594 Frankfurt

Öffnungszeiten:
Di-Fr 16-24, Sa, So 14-24 Uhr (aktuell verkürzte Öffnungszeiten
Do-Sa 17-22, So 14-22 Uhr)

Speisekarte  La Trinca

Einfach bestellen und abholen – direkt über die Julienne-App!

Erzähl's weiter:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin